Der Vorstand

Helga Beck,                  1. Vorsitzende,         06187-91909,                beck.brunnenhof@t-online.de

Inge Bendzulla,             2. Vorsitzende,        06187-6544,                   i.bendzulla64@gmx.de

Gerda Jantz,                 Kassiererin,              06187-910319               h.g.jantz@online.de

Sigrid Glasowski          stellv. Kassiererin,   06187-6264                   sigrid.glasowski@gmx.de

Jutta Scholl                  Schriftführerin,         06187-908983                scholljutta@online.de

Programm 1. Halbjahr 2018

 

   

 

 

09.01.2018

 

 

 

23.01.2018

 

 

 

20:00 Uhr

 

 

 

20.00 Uhr  

 

 

     

Babbelabend

 

 

Neujahrsempfang. Wir begrüßen das neue Jahr mit

Sekt, Häppchen  und Neuigkeiten

06.02.2018

ab14:30 Uhr

 

Kreppelnachmittag im DGH, bitte Kaffeegeschirr und

gute Laune mitbringen. Auch lustige Geschichten sind sehr willkommen.

 

20.02.2018

 

20:00Uhr

 

 

 

Käse zubereiten  mit Martina Obenhin

 

06.03.2018

 

 

 

20:00Uhr

 

            

Margita Bernges kocht mit uns:

Hülsenfrüchte     versteckte Vielfalt

 

14.03.2018

 

19.00 Uhr

 

 

gemeinsame Veranstaltung der 3 Bezirksvereine GLN,SLÜ,HU in Bad Soden Salmünster

"Die zweite Hälfte des Lebens"mit Prof G.Weidner

 

 

 

20.03.2018

 

 

 

20.00 Uhr

 Anmeldung bis 31.01. Abfahrt wird noch bekanntgegeben

 

Jahreshauptversammlung

 

 

 

03.04.2018

 

 

 

11.04.2018

20.00 Uhr

 

 

 

19:30 Uhr

 

 

 

Babbelabend

 

 

Jahreshauptversammlung des BV Hanau in Ronneburg

Fallbachhaus

18.04.2018

 

 

 

 

09.05.2018

 

 

08.30 Uhr

 Abfahrt in

 ODF

 

 

08.00 Uhr           

 Abfahrt

 

 

 

Wir fahren gemeinsam mit dem OV Windecken nach

 Schotten und besuchen das Vulkaneum, anschließend

besichtigen wir die Vulkanbäckerei Haas. Anmeldung

Info folgt

 

Messe Wächtersbach mit Kaffee und Kuchenverkauf

15.05.2018

 

 

27.05.2018

 

29.05.2018       

20:00 Uhr

 

 

ab 14:00Uhr

 

20:00 Uhr

Vorbereitungen für unsere lange Kaffeetafel

 

Lange Kaffeetafel in der alten Dorfstraße

 

Reflexion und gemütliches Beisammensein

 

 12.06. 2018             19:00 Uhr               Alljährliches Lausbaumtreffen mit Nachbarvereinen

                                          

 26.06. 2018            20:00 Uhr                Unsere 1250 Jahre Dorfelle Feier naht mit  Riesen=                                                                        schritten nähere Infos hierzu

 09.07.2018           20:15 Uhr                Besuch Burgtheater Bad Vilbel  "Maria im schmeckt's                                                                   nicht" Abfahrt 19:00 Ecke Falltorstraße

  07.08.2018        20.00 Uhr                 Letzte INFOS zum Jubiläumsfest, um zahlreiches  

                                                                 Erscheinen wird gebeten.

 

                                                  Sommerpause

                              

Vorschau

16.-20.08. 2018                                 Jubiläumsfest zur 1250 Jahr-Feier von Ober und

                                                              Niederdorfelden

 15.09. 2018         ab13.00 Uhr       Unser Dorf stellt sich vor Bezirksveranstaltung

                                                            Nieder-und Oberdorfelden, Näheres folgt

Alle Termine finden im DGH, kleiner Saal statt, sofern nicht anders angegeben.

Alle  Abfahrten sind immer an der Bushaltestelle Ecke Falltorstraße

Änderungen im Programm sind möglich und werden den Mitgliedern rechtzeitig bekannt gegeben.

Zu allen Veranstaltungen sind interessierte Gäste herzlich willkommen

 

Außerplanmäßige Veranstaltungen:

Unsere Powerbienchen haben ein extra Programm, das immer zeitnah geplant wird.

        

          Bastelgruppe, Infos bei Heike Rühl, tel.06187-4463

  •   Anmeldungen und Infos zu allen Veranstaltungen:
  •    Tel.06187-91909, 6544, 910319

 

Tagesfahrt nach Schotten

Oberdorfelder und  Windecker  LandFrauen

Fahrt nach Schotten,

 

Vulkaneum und  Vulkanbäckerei Haas

 

 

 

Termin: 18.April 2018 Abfahrt 8.15 Uhr

 

                   Wir Fahren mit dem Reiseunternehmen Favaro aus Gründau

 

    08.15 Uhr Abfahrt in Oberdorfelden, Bushaltestelle Falltorstr. 08.35 Uhr  ca      

 

         Zwischenstopp in Windecken,Salzmannhalle

 

    10.00 Uhr Besichtigung und Führung im Vulkaneum

 

   11.30 Uhr Mittagsimbiss im Cafe der Vulkanbäckerei Haas

 

  13.00 Uhr Führung mit Brot backen in der Vulkanbäckerei

 

       Anschließend dort Kaffee und Kuchen.

 

  Reisepreis:  36,-€ p.Person bei 40 TN

 

                      40,-€ p.Person bei 30 TN

 

Leistungen: 1.Busfahrt

 

                    2.Führung im Vulkaneum

 

                   3.Besichtigung und Führung mit Backen in

 

                      der Vulkanbäckerei, jeder bekommt ein Brot mit

 

                  4. Kaffee und Kuchen in der Bäckerei

 

Anmeldung. Rosel Bauer,( 23045;  Helga Beck (91909)

 

 

 

 

Tagesfahrt in die Vulkaneifel

 

mit den Oberdorfelder  LandFrauen

 

Termin:13.09.2017 Abfahrt 7.30 Uhr Bushaltestelle Faltorstr.

 

10.00 h  Treffen mit Ihrem Reiseleiter Herrn Eis am Mitfahrerparkplatz Autobahnausfahrt

 

              Manderscheid (an der A1). Er wird Sie den ganzen Tag begleiten.

 

10.30 h  Besichtigung der Glockengießerei in 54552 Brockscheid, Glockenstraße 51

 

              (www.glockengiesser.de)

 

              Rundfahrt mit Reiseleitung entlang Schalkenmehren, Dauner Maare, etc.

 

ca. 12.30 h Mittagessen lt. beiliegender Speisekarte im Hotel „Zur Post“ Hauptstraße 8

 

              54570 Deudesfeld (www.hotelzurpost-deudesfeld.de)

 

14.30 h   Besichtigung der Imkerei Doll in 54570 Wallenborn

 

15.30 h   Besichtigung Kaltwasser-Geysir in 54570 Wallenborn

 

              Rundfahrt mit Erklärungen zurück zum Ausgangspunkt nach Manderscheid

 

ca. 16.30h Abschluss mit Kaffee und Kuchen in der Heidsmühle in 54533 Manderscheid

 

             www.heidsmuehle.de Sehr idyllisch am See gelegen.

 

                (Reservierung erforderlich nicht im Preis enthalten)

 

Ca. 18.00 Uhr Heimfahrt

 

Anmeldungen mit 20,-€ Kaution werden ab sofort von der Kasssiererin angenommen:

 

Unseren Mitgliedern wird die Kaution bei Mitfahrt im Bus zurückgezahlt, d.h. der Ausflug ist  für die Mitglieder frei.

 

Für Nichtmitglieder beträgt die Teilnahmegebühr  incl.Mittagessen 42,-€

 

 

 

Wir freuen uns mit Euch auf einen schönen Tag!

 

Landfrauen Oberdorfelden feiern 50-jähriges Bestehen. - 50 Jahre und kein bisschen leise -

Gegründet wurde der Verein bereits 1963 – doch die Anmeldung beim hess. Landesverband erfolgte erst 1966. Dass die Landfrauen ihr 50-jähriges Bestehen feiern konnten, verdanken sie einem Brückenbau. Das THW reparierte im Herbst 1963 die Brücke am nördl. Rand von Oberdorfelden über die Nidder. 5 engagierte Bäuerinnen sorgten für die Verpflegung der Arbeiter.

So entstand der OrtslandfrauenVerein Oberdorfelden.
Da wir keine Vereinsräume hatten, erzählte Helga Beck, trafen wir uns abwechselnd zu Hause im Wohnzimmer der Mitglieder. Zu Späßen immer aufgelegt waren wir eine rege Truppe.

1986 wurde  in Oberdorfelden das Straßenfest ins Leben gerufen. Was lag näher als sich daran zu beteiligen. Es begann mit Spanferkelbraten, Landfrauenbowle und natürlich mit der großen Kuchentheke, was für 9 Frauen eine große Herausforderung war. Jede buk dafür 8-10 Kuchen oder Torten.

Nachdem die hohe Straße als Naherholungsweg ausgewiesen und mit vielen Stationen erschlossen wurde, zogen die 9 Frauen mit Bollerwagen und Proviant ausgerüstet zum Läusbäumchen. Dort ist ein Leiterwagen mit Tisch und Sitzgelegenheit aufgestellt. Es hat uns sehr gut gefallen und wir schwärmten bei unseren Nachbarvereinen davon. Im nächsten Jahr war schon Kilianstädten dabei. Von da an war es ein jährliches Highlight  mit Wachenbuchen, Kilianstädten, Ober- und Niederdorfelden, anschließend die Unterhaltung mit Jonny in der Halle vom Brunnenhof. Im vergangenen Jahr feierten wir das 10-jährigeTreffen.

2007 wurde im Zuge der Dorferneuerung unser Bürgerhaus renoviert und für die Vereine geöffnet. Wir nutzten die Gunst der Stunde und orderten für uns Räumlichkeiten. Somit stand einer Vergrößerung unseres Vereines nichts mehr im Weg. Mit der Wahl eines 3er Vorstandes waren auch die üblichen Regularien im grünen Bereich. Gerda Jantz überwachte weiterhin die Kasse,  Helga Beck übernahm den Vorsitz, Emmy Holhorst die  Schriftführung und später Angela Adomeit. Von da an hat sich unser Verein kontinuierlich vergrößert. Im vergangenen Jahr wurde unser Vorstand auf 5 Frauen erweitert. Im Moment bestehen wir aus 54 Mitgliedern davon sind 10 Jugendliche, die „Powerbienchen“.

Hildegard Schuster, Präsidentin des Landfrauenverbandes Hessen, machte darauf aufmerksam, dass die Landfrauen zur Zeit der Beatles und aufmüpfiger Jugend ihre Selbstbestimmung entdeckt hatten: Landfrauen reden mit.
Das war vor 50 Jahren ebenso aktuell wie heute. Die Oberdorfeldener Landfrauen haben Tradition mit Fortschritt gemischt. Ein Motto, das sie leben, nicht nur beim Kochen mit Kindern und Ausflügen, sondern auch durch ihre Teilnahme beim Hessentag und der Wächtersbacher Messe. Frau Schuster würdigte besonders den Aufbau der Mädchengruppe „Powerbienchen“.

Der Landtagsabgeordnete Hugo Klein (CDU) bemerkte, dass 1898 Elisabeth Böhm, die Gründerin des ersten Landwirtschaftlichen Hausfrauenvereins in Rastenburg, wohl nicht geahnt habe, welche erfolgreiche Entwicklung sie damit angestoßen hat.

Sein Kollege Christoph Degen (SPD) erinnerte sich gerne an die gemeinsamen Unternehmen, die er mit dem Verein unternommen habe. So blieben ihm Weihnachtsmarkt, Puppentheater, Kinderkochkurse oder auch der Sternmarsch zum Lausbaum in besonders guter Erinnerung.

Die erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler unterstrich die Wichtigkeit der Landfrauen auch in städtischen Regionen. Es sind die Frauen, gab sie zu bedenken, die das gesellschaftliche Leben prägen. Hier ging es nicht, wie oftmals angenommen, um die drei Ks: Kinder, Küche, Kirche, sondern Kommunikation, Kompetenz und Karriere.

Bürgermeisterin Rück stellte mit Blick auf die Erfolge der Oberdorfelder Landfrauen klar, dass ein Verein immer nur das sein könne, was seine Mitglieder aus ihm machten.

 

Nach der Ehrung der Gründungsmitglieder und einer Tanzeinlage der Lolli Pops lud der Verein die Gäste zu Kaffee und Kuchen ein.